Behand­lung & Philosophie

WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG IN DER PRAXIS DOSTMANN AB?

Umfas­sen­de Dia­gnos­tik steht für mich an ers­ter Stel­le. Wenn nicht klar ist, um wel­ches Krank­heits­bild es sich han­delt, dann ist eine The­ra­pie häu­fig erfolg­los und bringt nicht den gewünsch­ten Nut­zen. Daher erwar­tet Sie bei mir eine detail­lier­te Ana­mne­se (Erhe­bung der Kran­ken­ge­schich­te), zu der Sie bit­te auch alle Vor­be­fun­de und Labor­wer­te mitbringen.

So kann ich die­se Befun­de im Vor­aus durch­le­sen, es ent­ste­hen kei­ne War­te­zei­ten für Sie und ich gehe infor­miert in die Ana­mne­se mit Ihnen hin­ein. Bei kom­ple­xen Fäl­len kön­nen eine län­ge­re Ana­mne­se und Unter­su­chung not­wen­dig wer­den und dann kom­men auch höhe­re Kos­ten auf Sie zu. Dies wer­de ich Ihnen dann aber tele­fo­nisch vor­ab mitteilen.

Wenn Sie eine umfang­rei­che Kran­ken­ge­schich­te und vie­le Vor­be­fun­de besit­zen, dann kön­nen Sie mir die­se ger­ne vor­ab zukom­men las­sen. Sie erhal­ten von mir vor­ab auch einen Bogen zum Ausfüllen.

Dies klä­ren wir am bes­ten in einem kur­zen Tele­fo­nat zur Ter­min­ver­ein­ba­rung (Mo — Do von 17 — 18 Uhr).

Zur Abklä­rung ver­schie­de­ner Krank­heits­bil­der ist eine Labor­dia­gnos­tik oft­mals sehr sinn­voll. Ich infor­mie­re Sie über die Kos­ten im Gespräch und wir ent­schei­den gemein­schaft­lich, wie wir am bes­ten vorgehen.

Soll­ten schon kla­re Dia­gno­sen bestehen, dann wer­den wir schon in der ers­ten Sit­zung über mög­li­che The­ra­pie­ver­fah­ren spre­chen und die­se even­tu­ell auch schon anwen­den. Den­noch erfor­dern ins­be­son­de­re chro­ni­sche Erkran­kun­gen Aus­dau­er – daher bit­te ich, dass Sie mir und sich ein biss­chen Zeit mit Ihnen schenken. 😊

Bei mir wer­den Sie kei­ne fal­schen Ver­spre­chun­gen erhal­ten und ich bin sehr ehr­lich (auch auf­grund mei­ner eige­nen Krank­heits­ge­schich­te), wo die Chan­cen, aber auch Gren­zen der kom­ple­men­tä­ren The­ra­pien lie­gen. Soll­te ich das Gefühl haben, dass Sie noch ander­wei­ti­ge Unter­stüt­zung bzw. Unter­su­chun­gen von bspw. ärzt­li­cher Sei­te benö­ti­gen, so wer­de ich Sie dies wis­sen las­sen und Sie weiterverweisen.

Ger­ne arbei­te ich auch mit Ihrem Haus­arzt oder Fach­arzt zusammen.

SIND TELEFONISCHE BERATUNGEN ODER ONLINEBEHANDLUNGEN MÖGLICH?

Bei mir sind nach einer ein­ma­li­gen per­sön­li­chen Ana­mne­se­sit­zung im Anschluss durch­aus tele­fo­ni­sche Bespre­chun­gen (z.B. von Labor­wer­ten), Online-Ter­­mi­­ne sowie E‑Mail-Sup­­port bei Rück­fra­gen möglich.

Vie­le mei­ner Pati­en­ten behand­le ich direkt in mei­ner Pra­xis in Würz­burg. Als Heil­prak­ti­ke­rin ist es mir jedoch eben­falls erlaubt, Haus­be­su­che zu machen.

Die Fra­ge, ob auch eine rein tele­fo­ni­sche oder Online-Bera­­tung oder ‑Behand­lung mög­lich ist, wird mir oft gestellt. Lei­der muss ich das ver­nei­nen: Rei­ne Fern­be­hand­lun­gen / Online-Behan­d­­lun­­­gen sind dem Heil­prak­ti­ker in Deutsch­land nicht gestat­tet.

Ich weiß, dass eine wei­te Anrei­se sehr belas­tend sein kann – ins­be­son­de­re für schwe­rer erkrank­te Pati­en­ten. Den­noch hat die Rege­lung auch ihre Berech­ti­gung, da kör­per­li­che Unter­su­chun­gen auf die Fer­ne nicht mög­lich und ein wich­ti­ger Schlüs­sel zu rich­ti­ger Dia­gno­se und Behand­lung sind.

Spre­chen Sie mich ger­ne vor­ab oder in unse­rem Erst­ter­min an, wenn Sie Sor­gen rund um das Manage­ment der Anrei­se, der Ter­mi­nie­rung oder der Behand­lung haben.

Soll­ten Sie sich ein­fach eine Ernäh­rungs­be­ra­tung, Fas­ten­be­glei­tung oder einen Coach und Spar­ring­part­ner an Ihrer Sei­te wün­schen, wenn es um Fra­gen rund ums Wohl­be­fin­den, Leis­tungs­stei­ge­rung und Bera­tung bei Into­le­ran­zen, MCAS etc. geht, dann schau­en Sie zukünf­tig ger­ne bei immu­no­lo­co vor­bei. Ich bin dort für eine rei­ne Online-Bera­­tung buchbar.

Menü